2. Große DEPECHE MODE Party am Zughafen Erfurt Halle 6

DEPECHE MODE Party am Zughafen
Nach einem grandiosen ausverkauften Debüt gibt es am 13.05.2023 die 2. Große Depeche Mode Nacht im einzigartigen Erfurter Zughafen. Die Halle 6 am Gleis 1 wird um ein weiteres Gleis erweitert und bietet dann genug Raum für viele tanzwütige Depeche Mode, 80er und Elektro Fans. Es erwartet Euch wieder eine einmalige Industrial-Atmosphäre mit Clubfeeling. Eine entsprechende Dekoration und Videoprojektion holt wieder nicht nur die Musik sondern auch die Bilder und das Gefühl dieser einzigartigen Band/Zeit zurück.
Sichert Euch schon jetzt die early-bird-Tickets im VVK! https://www.tixforgigs.com/Event/46686
Enjoy!
Wer immer auf dem Laufenden bleiben will, was im Zughafen passiert, der kann immer auf der Website vorbeischauen, wo immer alle Veranstaltungen zu finden sind. Außerdem kann man uns auf Instagram und Facebook folgen, wo wir alle am Tagesgeschäft teilhaben lassen.

Blaumachen Festival

Das Logo vom Blaumachen Festival

Neues Indie-Festival im Zughafen: Im Sommer wird blaugemacht

Das neue Blaumachen Festival bringt im Juli aufstrebende Indie-Künstler*innen an den Erfurter Zughafen.

Am 15. Juli 2023 wird zum ersten Mal das Blaumachen Festival in Erfurt stattfinden. Zehn Bands, die vor allem aus dem Bereich Indie, Pop und Singer/Songwriter kommen, spielen auf zwei Bühnen am Erfurter Zughafen. „Uns liegt es vor allem am Herzen aufstrebenden Künstler*innen aus Deutschland eine Bühne zu bieten. Außerdem wollen wir mehr gute Musik in unsere Heimatstadt Erfurt bringen.“, sagt Benny Schneider. Er hat zusammen mit sieben Mitstreiter*innen Blaumachen e. V. gegründet, um das Projekt durchzuführen. Gewinnabsichten stehen nicht dahinter, der Verein ist gemeinnützig.Die Band Razz

Der 37-jährige Schneider, der als Eventmanager arbeitet und dessen Herz für Musik schlägt, hat die Idee für ein eigenes Festival in Erfurt schon seit Jahren mit sich herumgetragen. „Als wir nach dem Corona-Lockdown beim Great Escape Festival in England endlich wieder neue Musik entdecken konnten, war der Moment gekommen. Wir haben uns gesagt: Jetzt legen wir einfach los und ziehen das durch.“

Der Name Blaumachen war schnell gefunden. Er spielt auf die Vergangenheit des Waid-Färbens in Erfurt an und zeigt die Verbundenheit mit der Stadt. Es schwingt auch die Verheißung eines heißen Sommertages mit, an dem nur Musik gehört wird und man einfach mal blaumacht.

Tickets für das Blaumachen Festival sind online über www.blaumachen-festival.de erhältlich. Frühbuchertickets kosten 20,23 €. Der Normalpreis beträgt 29 €, Ermäßigte zahlen 24 €. Das Festival startet am 15. Juli 2023 um 13 Uhr am Erfurter Zughafen. Insgesamt spielen zehn Bands. Zum Abschluss heizt ein Indie-DJ den Besucher*innen ein.

Wer immer auf dem Laufenden bleiben will, was im Zughafen passiert, der kann immer auf der Website vorbeischauen, wo immer alle Veranstaltungen zu finden sind. Außerdem kann man uns auf Instagram und Facebook folgen, wo wir alle am Tagesgeschäft teilhaben lassen.

NOA – Eröffnungskonzert Jüdisch-Israelische Kulturtage Thüringen

NOA - Eröffnungskonzert Jüdisch-Israelische Kulturtage Thüringen

NOA – Eröffnungskonzert Jüdisch-Israelische Kulturtage Thüringen
Mittwoch, 8. März 2023, 19:30
Zughafen Erfurt, Halle 6, Zum Güterbahnhof 20, 99085 Erfurt Einlass
18:30 – Beginn 19:30 31. Jüdisch-Israelische Kulturtage Thüringen
Veranstalter: Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.
www.jikt.de
FREI PLATZWAHL

Ticketpreis VVK zzgl. Gebühren: ab 25,00 €, ermäßigt 15,00 €
Auf www.jikt.de und im Ticketshop Thüringen.

NOA: Die in den USA aufgewachsene jemenitisch-israelische Sängerin NOA
bewegt sich in ihrer mehr als 25-jährigen sehr erfolgreichen Karriere
mühelos zwischen den Musikstilen und beeindruckte mit ihrem
engelsgleichen Sopran bereits auf den bedeutendsten Bühnen dieser Welt,
wie Carnegie Hall, Olympia, Kolosseum, Barbican Center, North Sea &
Montreux Jazz .

Geprägt durch ihren Mentor Pat Metheny performte sie im Duett bereits
mit Größen wie Stevie Wonder, Andrea Bocelli, Al Di Meola, George Benson
und Sting und hat mit Gil Dor einen herausragenden Jazz &
Klassik-Gitarristen an ihrer Seite, um ihre leidenschaftlich und
intelligent im Spannungsfeld zwischen jemenitisch-jüdischer,
US-amerikanischer und modern-israelischer Kultur geschrieben Stücke zu
einer fesselnden und erlebnisreichen Erfahrung für das Publikum werden
zu lassen.
So war Produzentenlegende Quincy Jones derart angetan von NOA, dass er
sie 2019 für das Album „LETTERS TO BACH“ dem Grammy-Komitee vorschlug.
“Her talent is no joke and her live performance is nothing short of the
top of the international crop!” (Quincy Jones).

Waren es anfänglich alte jemenitische Lieder, die sie schon als Kind von
ihrer Großmutter zu hören bekam und neu interpretierte, so formten bald
schon Songs auf Italienisch, Französisch, Spanisch, Englisch, Arabisch,
Hebräisch, und sogar Thai und Hindi das Repertoire der Kosmopolitin und
israelischen „Stimme des Friedens“, die für ihr Engagement für Frieden
und Versöhnung zwischen Juden und Palästinensern unter anderem die
italienische Auszeichnung „Pilgrim of Peace“ des Franziskaner Ordens von
Assisi erhielt und neben ihrer Tätigkeit als UN-Botschafterin als
Brückenbauerin zwischen den Kulturen auch bereits vor drei Päpsten und
im Weißen Haus auftreten durfte.

NOAs sanfte & gleichermaßen kraft-wie eindrucksvoll ausgebildete Stimme
begeistert Fans von Israel über Europa bis in die USA, welche auf ihren
Konzerten poetischen und tiefgründigen Jazz mit World-Einflüssenerleben
können – zugänglich gemacht durch ihre außergewöhnliche Bühnenpräsenz,
weithin leuchtende Ausstrahlung und abgerundet durch vielfältige
Einflüsse aus Pop, Rock, R&B & Folk.

Wer immer auf dem Laufenden bleiben will, was im Zughafen passiert, der kann immer auf der Website vorbeischauen, wo immer alle Veranstaltungen zu finden sind. Außerdem kann man uns auf Instagram und Facebook folgen, wo wir alle am Tagesgeschäft teilhaben lassen.

The Real Depeche Mode Party

The Real Depeche Mode Party

The Real Depeche Mode Party – Feiert mit uns die 1. Große Depeche Mode Nacht im einzigartigen Erfurter Zughafen. Die Halle 6 am Gleis 1 bietet genug Raum für eine einzigartige Party. Es erwartet Euch eine einmalige Industrial-Atmosphäre mit Clubfeeling. Eine entsprechende Dekoration und Videoprojektion holt nicht nur die Musik sondern auch die Bilder und das Gefühl dieser einzigartigen Band/Zeit zurück.
Enjoy!

Tickets -> https://www.tixforgigs.com/Event/45996

Wer immer auf dem Laufenden bleiben will, was im Zughafen passiert, der kann immer auf der Website vorbeischauen, wo immer alle Veranstaltungen zu finden sind. Außerdem kann man uns auf Instagram und Facebook folgen, wo wir alle am Tagesgeschäft teilhaben lassen.

 

X-Mas Show 2022 – Bahn frei, Kartoffelbrei – RELOADED

X-Mas Show 2022 - Bahn frei
Liebe Acoustica-Gemeinde,
es heißt wieder X-Mas Show 2022 – Bahn frei, Kartoffelbrei – RELOADED – zwei Weihnachten schon waren sie nicht mehr in echt unterwegs, nur so als Figuren im Onlinefernsehen oder auf dem Handy. Aber damit soll nun endlich Schluss sein! Wie Phönix aus der Asche rodeln sie empor gen Winterhimmel, befreit vom Staub der Quarantänen und dem Mief der Impfstationen – naja, zumindest so ein bisschen – und mit gewachsten Kufen. Der herrlich leuchtende Musikschlitten gleitet wieder zu den Jahresendbühnen des Landes um die frohe Kunde vom Winter und all seinen Festen zu verbreiten. Pfui, ihr Widrigkeiten der letzten Jahre, schämen sollt ihr euch, macht Platz da! Bahn frei, Kartoffelbrei für Acoustica! Ja, nun könnt ihr sie wieder anfassen, riechen, belabern und beschimpfen. Ihr könnt euch natürlich auch über sie freuen und einfach mit ihnen zusammen feiern. Bis dahin, ACOUSTICA
Wer immer auf dem Laufenden bleiben will, was im Zughafen passiert, der kann immer auf der Website vorbeischauen, wo immer alle Veranstaltungen zu finden sind. Außerdem kann man uns auf Instagram und Facebook folgen, wo wir alle am Tagesgeschäft teilhaben lassen.

WINTEREDITION CHARLIE MOSKAU w/ HAIFISCHBAR

WINTEREDITION CHARLIE MOSKAU w/ HAIFISCHBAR
WINTEREDITION CHARLIE MOSKAU w/ HAIFISCHBAR – Im schönen umgebauten Zughafen (Halle 6) zaubern wir für euch unseren Charlie Moskau Kosmos und die Haifischbar ist mit eigenen Floor auch gleich noch mit dabei. Euch erwartet eine musikalische Reise durch die 80s & 90s mit New Wave,PopClassics oder Housemusik mit ihren Facetten Alt bis Neu.Und auch der ein oder andere RaveClassiker wird nicht fehlen.Einfach wunderbar ✊️
Die Musik startet 20.00 Uhr und um 3.00 Uhr schließen die Türen wieder.
MAINFLOOR
–––––––––––––––
CHARLIE MOSKAU
Warm up mit DJ LOCKE
FLOOR 2
––––––––––––
HAIFISCHBAR w/ DJ STIBBE & FRIENDS
––––––––––––––––––––––––––––––––
Visuell,Light & Deko: Lotus Lumina & Christina Pischel (Master of Arts)
Sound: LIVE Veranstaltungsstechnik
Eintritt: 20 Euro
Der Kartenvorverkauf (Online / Hardtickets) startet am 22.11.22.Die Vorverkaufsstellen in Erfurt sind die Glashütte Petersberg und Augenoptik Bettzüge (Weitergasse 17)
Tix4Gigs Ticketlink:
––––––––––––––––
https://www.tixforgigs.com/Event/45626?fbclid=IwAR2zo4Nw5kg9p6MTUmdVu_M2akqSDmy3I_cFWulId9zK5QMYHw4TAhINmYg
No Racism I No Homophobia I No Sexism

Wer immer auf dem Laufenden bleiben will, was im Zughafen passiert, der kann immer auf der Website vorbeischauen, wo immer alle Veranstaltungen zu finden sind. Außerdem kann man uns auf Instagram und Facebook folgen, wo wir alle am Tagesgeschäft teilhaben lassen.

Wolfgang Haffner Magic Band | Erfurt

Wolfgang Haffner Magic Band | Erfurt
WOLFGANG HAFFNER MAGIC BAND
„SILENT WORLD TOUR 2023“
30.03.23 – Erfurt, Zughafen
präsentiert von Jazz thing und kulturnews
LINE-UP:
Wolfgang Haffner (drums)
Alma Naidu (vocals)
Sebastian Studnitzky (trumpet)
Simon Oslender (keys)
Thomas Stieger (bass)
Vom Träumer zum Magier: Wolfgang Haffner, „bester“ (Die Welt), „coolster“ (ARD ttt), sogar „wichtigster Drummer seiner Generation“ (SZ), geht nach den Erfolgen seiner „Dream Band“, deren „Live in Concert“ soeben auch als Album Triumphe feiert, 2023 mit seiner persönlichen „Magic Band“ auf Tour. Schon die Besetzung spricht dabei wieder für sich. Doch während Haffner mit seiner Traumformation internationale Allstars wie Randy Brecker, Bill Evans oder Nils Landgren präsentierte, sorgen jetzt einheimische Jazzstars für musikalische Magie. Allen voran Alma Naidu, die preisgekrönte junge Jazzsängerin aus München, deren Debütalbum Haffner produziert hat. Neben den langjährigen Mitgliedern seines Trios, Simon Oslender an Tasteninstrumenten und Thomas Stieger am Bass, ist außerdem der gefeierte Berliner Trompeter Sebastian Studnitzky mit von der Partie. Mit Letzterem verbindet Haffner eine bald sechzehnjährige instrumentale Freundschaft, dokumentiert auf etlichen seiner siebzehn Alben als Bandleader, etwa „Kind of Spain“ oder auch „Round Silence“. Wie passend, dass sie jetzt gemeinsam auf „Silent World Tour“ gehen.
Wolfgang Haffner ist ein musikalisches Allround-Talent. Ein Leader, der gerne begleitet. Ein Instrumentalist, der gerne komponiert. Ein Meister der Zwischentöne am Schlagzeug, dem das Publikum wichtig ist und dem es darauf ankommt, „Musik fürs Herz“ zu spielen, wie er selbst sagt. Und das seit er mit 18 Jahren Profi-Musiker geworden ist, immerhin gleich in den Bands von Jazz-Ikone Albert Mangelsdorff und dem legendären Liedermacher Konstantin Wecker. In den Jahren darauf trommelte er sich über einen Stammplatz in Klaus Doldingers Passport oder Auftritte mit Soul-Diva Chaka Khan, etwa beim Montreux Jazz Festival, mit Thomas Quasthoff, den Fantastischen Vier, Pat Metheny oder der Nils Landgren Funk Unit in den Jazz- und Soul-Olymp. Inzwischen 56 und nach längerem Ibiza-Aufenthalt zurück in Nürnberg, ist Haffner mittlerweile auf über 400 Albumproduktionen zu hören – und gilt international als der erfolgreichste deutsche Drummer.
Zu Wolfgang Haffners gutem Ruf trägt auch bei, wie aktiv und agil er als Produzent ist, etwa für Mezzoforte oder Max Mutzke. Gleich zwei Mitglieder seiner neuen Magic Band sind schon in den Genuss des Haffnerschen Produktionstalents gekommen. Im Februar erschien „Alma“, das umjubelte, von ihm produzierte Debütalbum der in München lebenden Jazzsängerin Alma Naidu. Die ehemalige Studentin der britischen Vocal-Jazz-Koriphäe Norma Winstone an der Londoner Royal Academy of Music und Gewinnerin des „BMW World Young Artist Jazz Award“, stieg damit umgehend in die Top 10 der Deutschen Jazzcharts ein. Dass die 25-jährige „eines der größten Gesangstalente der Republik“ (Süddeutsche Zeitung) mit einer „zartelegischen, wunderschön klaren und absolut intonationssicheren Stimme“ (Jazz thing) ist, stellt sie auch live unter Beweis. Nur zwei Monate nach Alma Naidus Debüt erschien das Album „Peace of Mind“ des 24-jährigen Keyboarders Simon Oslender, bei dem Wolfgang Haffner ebenfalls als Drummer und Produzent seine Hände im Spiel hatte. Oslender, ein Rining Star der europäischen Jazzszene, bezeichnet Haffner als seinen „Mentor“ und erkennt ihn als „viel jünger, als auf dem Papier steht, (…) kombiniert mit einer Liebe zur Musik, die über alles hinwegreicht.“ Gemeinsam mit dem Bassisten Thomas Stieger, einem Weltklasse-Musiker Jahrgang 1986, der gekonnt zwischen den Welten des Jazz, Pop und Soul wandert, spielt Oslender auch im Wolfgang Haffner Trio – und die drei bilden hier deutlich mehr als nur die Rhythm Section. Näher an Haffners Jahrgang ist Sebastian Studnitzky, Multiinstrumentalist, XJAZZ!-Festival- und Labelbetreiber, selbst Leader zahlreicher, immer wieder preisgekrönter Bands und Musiker für Jazzanova oder Nightmares on Wax. In der Magic Band spielt der 50-jährige Trompete, mit einem Sound zwischen gehauchtem Gefühl und eruptiver Kraft, der seine Liebe zu Miles Davis, klassischen Klangwelten und modernen elektronischen Sounds gleichermaßen reflektiert.
Musik, besonders live und von solch überragenden Musikern gespielt, hat immer auch etwas Magisches. Dass dabei nicht nur dem Anfang ein Zauber innewohnt, wie schon Hermann Hesse wusste, sondern diese Magie den ganzen Konzertabend über immer weiter währt und wächst, dafür stehen alle fünf Mitglieder dieser neu formierten „Magic Band“. Gemeinsam erschaffen und erleben sie den Haffner Sound, diese einzigartige und unverkennbare Kombination von gepflegtem Groove, klangschönen Melodien und einem tiefen Gespür für Atmosphäre und musikalische Stimmungen. Dass sie ihrem druckvollen und dynamischen Programm den Titel „Silent World“ gegeben haben, kann man auch mit einem Zitat von Claude Debussy verstehen: „Musik ist die Stille zwischen den Tönen“. Vielleicht hat es aber auch mit den stillen Momenten der Auftritte der „Wolfgang Haffner Magic Band“ zu tun – im Ausklang eines Stücks zum Beispiel, kurz bevor der Applaus losbricht.
Wer immer auf dem Laufenden bleiben will, was im Zughafen passiert, der kann immer auf der Website vorbeischauen, wo immer alle Veranstaltungen zu finden sind. Außerdem kann man uns auf Instagram und Facebook folgen, wo wir alle am Tagesgeschäft teilhaben lassen.

FONKY TOWN ´22 / 20th Anniversary DJ dørbystarr

In times like these, we need the fonk – ‘cause fonk is love and fonk is freedom.
Komm’ in unseren kleinen Jungle aus Drums, Breaks, Platten, Sprechgesang und synthetischer Wärme.
Eine Band im Mittelpunkt und alles drum rum: HipHop meets Soul, Funk + alles Experimentelle.
Rap erlaubt.
Last euch überraschen – hört, seht und bewegt euren Arsch, an einem ganz besonderen Abend im Backstage.

Für die Musik:

Muchen Tuchen Radio #EF

Senior Kiez / Polyesterclub #LE

Sijeb #LE
Drums: Miron Raczka
Bass: Leo Wöllner
Gitarre: Tim Renner
Konrad Bogen : Keys #EF

Perry #LE
Stockinger  #LE

D.J.O. aka Da Josen One #WE (45er-Set-Speziale)

DJ dørbystarr aka DerbyDelay #LE

Wer immer auf dem Laufenden bleiben will, was im Zughafen passiert, der kann immer auf der Website vorbeischauen, wo immer alle Veranstaltungen zu finden sind. Außerdem kann man uns auf Instagram und Facebook folgen, wo wir alle am Tagesgeschäft teilhaben lassen.

Simon Oslender Trio feat. Claus Fischer & Hendrik Smock – PEACE OF MIND TOUR 2022

Tickets an der Abendkasse
oder Online erhältlich bei Affillitix und Ticketshop Thüringen
Einlass ab 19:00 Uhr / Beginn um 20:00 Uhr

Simon Oslender – Keyboards
Claus Fischer – Bass
Hendrik Smock – Drums

Der als Rising Star der europäischen Jazzszene geltende deutsche Keyboarder und Komponist
Simon Oslender präsentiert sein zweites Album „Peace Of Mind“ (Leopard).
Nach seinem gefeierten Debut „About Time“ (2020) zeigt der Pianist, Keyboarder und Organist in
seinen Eigenkompositionen nicht nur einmal mehr eine künstlerische Reife, die sein junges Alter
nicht vermuten lassen würde, sondern konnte auch gleich zwei lebende Legenden für die
Aufnahmen verpflichten: den US-amerikanischen Bassisten Will Lee und den deutschen
Schlagzeuger Wolfgang Haffner, der auch als Co-Produzent des Albums in Erscheinung tritt. Das
Ergebnis ist ein ausgereiftes Album, welches mit einer vielschichtigen Klangwelt, reichhaltigen
Kompositionen und einer ansteckenden Energie beeindruckt.
Nun bringt Simon Oslender im Trio mit seinen kongenialen Mitmusikern Claus Fischer (Bass) und
Hendrik Smock (Drums) die Musik des neuen Albums auf die Bühne – eine Kombination, die vor
Energie, Dynamik und Spielfreude nur so strotzt.
Einst als “Wunderkind an der Hammond-Orgel” in die Szene eingestiegen, hat der nun 24-jährige
Simon Oslender in den letzten Jahren eine beeindruckende Karriere hingelegt. Früh von Eltern und
Familie zum Musikmachen inspiriert, war er bereits während seiner Schulzeit als professioneller
Musiker tätig. Heute gilt er als einer der vielversprechendsten jungen Künstler des Landes und
tourt weltweit als Mitglied der verschiedenen Bands seines Mentors Wolfgang Haffner sowie der
aktuellen Formation der Saxofon-Ikone Bill Evans, “Bill Evans & The Spykillers!”. Weitere
musikalische Ritterschläge waren Auftritte, Tourneen und Produktionen mit u.a. Nils Landgren,
Randy Brecker, Steve Gadd, Dr. Lonnie Smith, Thomas Quasthoff, der WDR Big Band und Max
Mutzke.
Mit Claus Fischer (u.a. Larry Carlton, Chaka Khan) und Hendrik Smock (u.a. Roachford, Peter
Bernstein) hat Oslender zwei seiner engsten Vertrauten an seiner Seite und präsentiert eine
Symbiose dreier Ausnahmemusiker, die ihresgleichen sucht.
www.simonoslender.com

SOL SONIC RIDE VOL. II

SOL SONIC RIDE VOL. II

Sound of Liberation in cooperation with Stoned from the Underground proudly present:

The SOL SONIC RIDE VOLUME II

Featuring: Orange Goblin, Sasquatch, Slomosa & more bands to be announced

Tickets gibt es HIER ,
oder an der Abendkasse vor Ort.

 

Wer immer auf dem Laufenden bleiben will, was im Zughafen passiert, der kann immer auf der Website vorbeischauen, wo immer alle Veranstaltungen zu finden sind. Außerdem kann man uns auf Instagram und Facebook folgen, wo wir alle am Tagesgeschäft teilhaben lassen.